02

Laufen

Zu häufiges Dehnen

Zu häufiges Dehnen

Dehnen: ein entzauberter Mythos

Bereits in der Schule oder im Sportverein wurde uns eingetrichtert, dass ausgiebiges Dehnen nach dem Aufwärmen sowie am Ende einer Trainingseinheit unbedingt sein muss. Immerhin soll Dehnen die Verletzungsgefahr senken und die Regeneration beschleunigen.

In den vergangenen Jahren wurde allerdings die Frage, wann, wie häufig und auf welche Weise man dehnen sollte, kontrovers diskutiert. Die Antwort schwankt nach den neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen von Sportart zu Sportart.

So sollten sich etwa Jogger und Langstreckenläufer nur nach langsamen Laufeinheiten oder an trainingsfreien Tagen dehnen. Nach heutigem Kenntnisstand beugt statisches Dehnen nämlich keineswegs Verletzungen vor. Ebenso wenig beschleunigt es die Regeneration. Es erhöht lediglich die Beweglichkeit und senkt den Muskeltonus.

Dehnen nach großen Belastungen ist sogar kontraproduktiv: Wer nach einer harten Einheit dehnt, riskiert eine Verschlimmerung der durch die Belastung entstandenen Mikrotraumen in der Muskulatur. Das würde die Regenerationszeit sogar noch verlängern.

Weiter zu Platz 3: Hungern nach dem Training

Die 10 größten Fehler beim Lauftraining im Überblick

Diese Liste...
0 positive Bewertungen
3 Kommentare
Liste veröffentlicht am 30.09.2010

Danke! Diese Liste hat jetzt 1 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title} zu Zu häufiges Dehnen

    ${body}
    (${c_time})


Mehr Listen aus dieser Kategorie