01

Tadasana

Tadasana

Der Berg

Stellen Sie sich aufrecht hin. Die Beine und Füße sind geschlossen, die Arme liegen dicht am Körper an. Die Handflächen sind geschlossen und berühren sanft die Oberschenkel. Entspannen Sie die Schultern und lassen Sie sie nach unten sinken.

Atmen Sie ein und aus und spüren Sie das sanfte Schwanken im Körper. Werden Sie ganz still und ruhig und entspannen Sie sich vollkommen.

Mit dem Ausatmen stellen Sie sich vor, wie Ihr Atmen tief in die Erde hineinsinkt, wie er Sie mit der Erde verwurzelt - ganz fest und sicher.

Mit dem Einatmen stellen Sie sich vor, wie Ihr Atem tief aus der Erde nach oben steigt, bis zum Kopf, bis zum Scheitel.

Stehen Sie still und unbewegt, atmen Sie.

Wirkungen:

  • Die Wirbelsäule wird durch das bewusste Aufrichten entlastet und entspannt sich.
  • Das feste Stehen auf beiden Beinen entlastet die Hüftgelenke und den unteren Rücken.
  • Der Geist wird beruhigt.

Weiter zu Platz 2: Dandasana

Die 10 besten Yoga-Übungen für Anfänger im Überblick

Diese Liste...
24 positive Bewertungen
12 Kommentare
Liste veröffentlicht am 19.05.2010

Danke! Diese Liste hat jetzt 25 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title} zu Tadasana

    ${body}
    (${c_time})


Mehr Listen aus dieser Kategorie