05

Krebserregung durch Handystrahlung

  • Reinhard Jänsch
     
  • Von
    Ministerialbeamter und Entertainer in der Erwachsenenbildung (im Ruhestand)
Krebserregung durch Handystrahlung

Dauerstrahlung kann Krebs verursachen

Im selben Bericht teilt der Arzt aus Wolfratshausen mit, durch die Strahlung seien Mutationen vorprogrammiert, durch Veränderungen der Zellen könne Krebs entstehen. Dabei kommt es nicht auf die Intensität der Strahlung, sondern auf die Dauer deren Einwirkung an.

Unser Körper ist durch seine Reparaturmechanismen in der Lage, kurzzeitige Störungen zu beheben. Wird allerdings stundenlang mit dem Handy telefoniert, dann werden die Schädigungen irreparabel.

Hier wird auch die Schädigung durch einen Handymast beschrieben. Wer in der Nachbarschaft eines solchen Mastes wohnt, der ist Tag und Nacht dessen Strahlung ausgesetzt, eine Schädigung sei deshalb auf lange Sicht nicht vermeidbar.

  • Krebsrisiko durch Handystrahlung - Screenshot: "WHO: Handystrahlung möglicherweise krebserregend" (YouTube)

  • Krebsrisiko durch Handystrahlung - Video: "WHO: Handystrahlung möglicherweise krebserregend" (YouTube)

Weiter zu Platz 6: Handystrahlung macht unfruchtbar und erzeugt Löcher im Gehirn

Die 10 härtesten Fakten zur Handystrahlung im Überblick

Diese Liste...
2 positive Bewertungen
4 Kommentare
Liste veröffentlicht am 13.07.2011

Danke! Diese Liste hat jetzt 3 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title} zu Krebserregung durch Handystrahlung

    ${body}
    (${c_time})


Mehr Listen aus dieser Kategorie