03

Kochen

Kräuter-Dip

  • Sonja Helms
     
  • Von
    freie Journalistin, Ernährung und Genuss
Kräuter-Dip

Der Milde

Statt Meerrettich oder Knoblauch können auch frische Kräuter einen Dip Würze geben. Wie beschrieben eine Creme auf Frischkäse- oder Quark-Basis mit Milch, Sahne, Crème fraîche oder Schmand glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eventuell einen Schuss Olivenöl und etwas Zitronensaft dazugeben. Frische Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Dill oder Basilikum klein hacken und unterrühren. Wer mag, kann Frühlingszwiebeln oder eine kleine Schalotte dazugeben, beides fein gehackt. Oder etwas Knoblauch - aber nicht so viel, dass er dominiert.

Manchmal reicht es auch, die Schüssel vorher mit einer Knoblauchzehe einzureiben. Die Kräuter können Sie auch mit etwas Öl oder Creme pürieren, bevor Sie sie einrühren.

Weiter zu Platz 4: Curry-Dip

Die 10 schnellsten Grillsaucen für jeden Geschmack im Überblick

Diese Liste...
3 positive Bewertungen
1 Kommentare
Liste veröffentlicht am 09.06.2010

Danke! Diese Liste hat jetzt 4 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title} zu Kräuter-Dip

    ${body}
    (${c_time})


Mehr Listen aus dieser Kategorie