05

Hautkrebs

Hautkrebs

Vorsorge ab dem 35. Lebensjahr

Männer und Frauen können sich ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre einer Untersuchung zur Hautkrebs-Früherkennung beim Dermatologen unterziehen. Die Kosten für diese Vorsorgeuntersuchung werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Da Hautkrebs sehr häufig vorkommt, sollte diese Vorsorgeuntersuchung unbedingt wahrgenommen werden.

Bei der Untersuchung inspiziert der Dermatologe den gesamten Körper mit dem bloßen Auge oder mittels einer einfachen Lupe. Hier kommt die sogenannte ABCD-Regel zum Tragen, die für den gefährlichen Hautkrebs gilt. Sie steht für Asymmetrie, Beschaffenheit, "Colour" sowie Durchmesser. Gerade wenn eine Hautstelle oder ein Muttermal schwarz-braun und von der Beschaffenheit her ausgefranst ist, kann dies als verdächtig eingestuft werden.

Zusätzlich bieten viele Dermatologen eine IGeL-Leistung in Form von einer Untersuchung mit dem Dermatoskop an. Das Dermatoskop (Auflichtmikroskop) ist eine spezielle Lupe. Weil der Dermatologe bei einer auffälligen oder verdächtigen Hautstelle weitere Untersuchungen veranlassen wird, ist diese IGeL-Leistung weniger sinnvoll. Zumal eine exakte Diagnose nur über eine feingewebliche Untersuchung gestellt werden kann.

Weiter zu Platz 6: Darmkrebs

Die 10 unaufschiebbarsten Checks zur Gesundheitsvorsorge im Überblick

Diese Liste...
1 positive Bewertungen
0 Kommentare
Liste veröffentlicht am 28.07.2012

Danke! Diese Liste hat jetzt 2 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title} zu Hautkrebs

    ${body}
    (${c_time})


Mehr Listen aus dieser Kategorie