02

Früh ins Bett, früh in den Tag starten

Früh ins Bett, früh in den Tag starten

Nutze den Tag

Lange Fernseh- und Leseabende haben gerade im Winter Hochkonjunktur. Damit sollte zum Start in den Frühling erst einmal Schluss sein. Schließlich gilt es, dem Organismus ausreichend viel stimmungsaufhellendes Tageslicht zukommen zu lassen. Carpe diem, nutze den Tag, lautet folglich die Devise und die beste Orientierung bietet der natürliche Lauf der Sonne.

Wer früh ins Bett geht und ebenso früh mit dem Tag beginnt, schafft hier die optimalen Voraussetzungen. Klar fällt es frühjahrsmüdigkeitsgeplagten Zeitgenossen schwer, sich morgens trotz bleierner Glieder aus dem Bett zu quälen. Aber es lohnt sich.

Das Tageslicht fördert nämlich nicht nur die Bildung unseres Glückshormons Serotonin, sondern baut gleichzeitig das zur Winterzeit reichlich vorhandene sogenannte "Dunkelhormon" Melatonin ab. Dies ist dafür zuständig, das wir uns schläfrig fühlen. Durch den richtigen Tagesrhythmus bekommt der Körper eine wichtige Hilfestellung zur Ausbalancierung seines Hormonhaushalts, um die schönste Zeit des Jahres so früh als möglich mit allen Sinnen genießen zu können.

Weiter zu Platz 3: Ernährung umstellen

Die 10 effektivsten Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit im Überblick

Diese Liste...
1 positive Bewertungen
0 Kommentare
Liste veröffentlicht am 26.03.2013

Danke! Diese Liste hat jetzt 2 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title} zu Früh ins Bett, früh in den Tag starten

    ${body}
    (${c_time})


Mehr Listen aus dieser Kategorie