01

Beruf

Die wichtigste Police

Die wichtigste Police

Ohne Gehalt droht Armut

Totalschaden. Ein kaputtes Auto kann jeder verschmerzen. Sogar das durch Feuer oder Überschwemmung zerstörte Haus kann man wieder aufbauen - so lange man noch arbeiten kann. Wer seine Arbeitskraft verliert, dürfte bald am Rande des Existenzminimums stehen.

Niemand kann zudem genug Geld auf die hohe Kante legen, um sich persönlich abzusichern. Vor allem nicht, wenn er noch jung ist.

Dies zeigt ein Beispiel: Stellen Sie sich vor, sie erkranken mit 30 Jahren schwer oder erleiden einen Unfall und können plötzlich ihren Job nicht mehr ausüben. Dann müssten Sie theoretische eine Zeitspanne von 37 Jahren "überbrücken" - nämlich bis die normale Altersrente startet. Bei einem Nettoeinkommen von 2.000 Euro "fehlen" dem Betroffenen somit 888.000 Euro - eine unvorstellbar hohe Summe!

Und das Risiko, vorzeitig aus dem Beruf auszuscheiden, ist zudem noch unglaublich hoch: Nahezu jeder dritte Arbeiter und jeder fünfte Angestellte erreicht das Rentenalter nicht, weil er vorher berufsunfähig wird.

Weiter zu Platz 2: Je jünger, desto günstiger

Die 10 besten Tipps zum Berufsschutz per Versicherung im Überblick

Diese Liste...
2 positive Bewertungen
0 Kommentare
Liste veröffentlicht am 03.08.2009

Danke! Diese Liste hat jetzt 3 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title} zu Die wichtigste Police

    ${body}
    (${c_time})


Mehr Listen aus dieser Kategorie