07

Urheberrecht

Die Klage gegen YouTube

  • Ingo Gatzer
     
  • Von
    Literaturwissenschaftler (M. A.) und Diplom-Kaufmann

Ohne Einigung

Der GEMA ist es ein Dorn im Auge, dass Nutzer auf YouTube musikalische Werke abspielen können, ohne dass die Verwertungsgesellschaft oder ihre Mitglieder dafür Geld erhalten. Deshalb hat die GEMA das zum Google-Konzern gehörende Unternehmen verklagt.

Die Kritik bezieht sich nicht primär auf die Tatsache, dass die GEMA überhaupt Geld von YouTube fordert. Dabei könnte man damit argumentieren, dass die Verwertungsgesellschaft ja schon für jeden verkauften Computer eine Pauschale erhält.

Vielmehr scheint die Höhe der finanziellen Forderung recht ambitioniert. Google erklärte, diese sei so hoch, dass man mit jedem angeklicktem Musikvideo sogar Geld verloren hätte.

Immerhin konnte der Internetkonzern bereits mit Verwertungsgesellschaften aus Italien, Frankreich und den Niederlanden Vereinbarungen schließen - nicht aber mit der deutschen GEMA.

Weiter zu Platz 8: Urheber erhalten Gebühren nicht immer zurück

Die 10 wichtigsten Kritikpunkte an der GEMA im Überblick

Diese Liste...
13 positive Bewertungen
20 Kommentare
Liste veröffentlicht am 04.01.2011

Danke! Diese Liste hat jetzt 14 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title} zu Die Klage gegen YouTube

    ${body}
    (${c_time})


Mehr Listen aus dieser Kategorie