Die 10 wichtigsten Gründe, warum man zur Darmkrebsvorsorge gehen sollte

Die 10 wichtigsten Gründe, warum man zur Darmkrebsvorsorge gehen sollte
Cover-Grafik: Henrik Löhnig
Sie ist schnell erledigt und kann Ihr Leben retten: die Darmkrebsvorsorge. Peinliches Thema? Gehen Sie trotzdem hin! Die frühzeitige Erkennung ist das beste Mittel gegen Darmkrebs

Darmkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen überhaupt. Denn nicht nur die genetische Veranlagung, sondern auch falsche Lebens- und Ernährungsgewohnheiten erhöhen das Risiko einer Erkrankung immens.

Umso wichtiger sind Vorsorgeuntersuchungen. Werden die Vorstufen der Erkrankung rechtzeitig erkannt, besteht eine sehr gute Heilungschance.

Gerade im Darmkrebsmonat März finden jedes Jahr in ganz Deutschland zahlreiche Informationsabende zum Thema Darmkrebs-Vorbeugung statt. Wer mehr darüber erfahren möchte, wie man der Erkrankung vorbeugen kann, findet im Buch "Gesundheit aus dem Darm. Die Quelle des Wohlbefindens entdecken, schützen und heilen" von Dr. Petra Thorbrietz alle wichtigen Informationen.

... weiter zu Platz 1: Im Frühstadium heilbar

Die 10 wichtigsten Gründe, warum man zur Darmkrebsvorsorge gehen sollte im Überblick

Diese Liste...
2 positive Bewertungen
4 Kommentare
Liste veröffentlicht am 28.09.2014

Danke! Diese Liste hat jetzt 3 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

Kommentare zu wichtigsten Gründe, warum man zur Darmkrebsvorsorge gehen sollte

  • profile

    cb

    @AOM:
    Liebe AOM, ich bin da voll Deiner Meinung. Darmkrebs ist der einzige Krebs, den man durch eine Vorsorgeuntersuchung verhindern kann. Ich arbeite auch fachlich auf diesem Gebiet und weiß daß man mit Ernährung und QiGong (Bewegung) nicht nur allen Krebs und Zivilasationserkrankungen entgegenwirken kann, sondern bestehende Beschwerden b eheben kann.
    (26.03.2010 995247m 13:12) Antwort schreiben

  • profile

    AOM zu Beste Heilungschancen

    Ich arbeite in einer Darmklinik und sehe jeden Tag Patienten die Ihre Vorsorgeuntersuchung bei uns sehr ernst nehmen. Mit Recht, denn die Ergebnisse sind leider nicht immer "negativ". Man kann hier nur dazu raten, schon vor den nötigen Vorsorgeuntersuchungen seinen Lebensstil mit gesunder Ernährung und Bewegung so zu führen, dass die Entstehung von Krankheiten auf das geringste Risiko reduziert wird.
    (25.03.2010 501980m 14:12) Antwort schreiben

  • profile

    Mis

    @ich: Nehmen wir mal an, jemand geht nicht zur Vorsorge und später stellt man fest, dass derjenige Darmkrebs hat. Die Kosten die dann auf die Krankenkasse zukommen sind xx mal höher als eine 20 minütige Vorsorge.

    Außerdem warum zusätzliche Kosten? Ich finde man sollte die Vorsorge zur Pflicht machen. Mir würden sicherlich hunderttausende danken.

    Ausserdem warum die eigene Gesundheit damit die Krankenkasse Geld spart? Ich dachte genau dafür zahlt man?
    (16.03.2009 439409m 14:40) Antwort schreiben

  • profile

    ich

    ... und man kann die Krankenkasse mit zusätzlichen Kosten belasten!

    ;-)
    (14.03.2009 676516m 21:44) Antwort schreiben

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title}

    ${body}
    (${c_time})


175 Jahre Fotografie
Mehr Listen aus dieser Kategorie