Die 10 verdummendsten Ernährungsfehler

Die 10 verdummendsten Ernährungsfehler
Cover-Grafik: Silke Schlotfeldt, Fotolia
Immer mehr Menschen leiden an Alzheimer oder psychischen Erkrankungen. Dass die Ernährung daran Mitschuld hat, wissen nur wenige - und schaden nicht nur sich selbst, sondern auch ihren Kindern

Alle reden von gesunder Ernährung und wünschen sich das Gegenmittel zu Alzheimer und Demenz. Kaum jemand weiß, dass dieses Kraut für einen gesunden Verstand schon längst gewachsen ist. Es ist unsere Ernährung, die uns dumm macht. Das Gute daran ist, dass wir darauf Einfluss nehmen können.

Die schnelle Küche und ein fixer Griff zu geschmacksverstärkenden Soßen, zu wenig gute Fette und die falsche Süße, der Mangel an Flüssigkeit und Hirnschmiere, Umweltgifte, die die Blut-Hirn-Schranke mühelos überwinden, Extraportionen an chemischen Gesundheitskeulen und Mittelchen zum Stillhalten schädigen mit der Zeit unser Denkvermögen. Der schleichende Prozess bringt uns langsam aber sicher um den Verstand.

So jedenfalls zeigen die wissenschaftlichen Studien und Untersuchungsergebnisse, die Hans-Ulrich Grimm in seinem aufweckenden Buch "Die Ernährungslüge" auch für Laien einfach und verständlich darlegt. Wer um seine Intelligenz bangt, findet nicht nur diese hilfreichen Tipps für den gesunden Menschenverstand.

... weiter zu Platz 1: Geschmacksverstärker

Die 10 verdummendsten Ernährungsfehler im Überblick

Diese Liste...
5 positive Bewertungen
20 Kommentare
Liste veröffentlicht am 01.06.2011

Danke! Diese Liste hat jetzt 6 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

Kommentare zu verdummendsten Ernährungsfehler

  • profile

    Ergänzung 2

    "Die 10 schädlichsten Lebensmittel in der Schwangerschaft", #1 Alkohol

    http://www.zehn.de/alkohol-5418624-1


    (07.07.2011 971607m 16:00) Antwort schreiben

  • profile

    Ergänzung

    @Dihydrogenmonoxid:
    Über Phenylketonurie Informationen in dieser Liste (neu):

    http://www.zehn.de/phenylketonurie-6514638-8
    (07.07.2011 51521m 14:50) Antwort schreiben

  • profile

    Dihydrogenmonoxid zu Light-Produkte

    Ich will keine überflüssige Chemie in meiner Nahrung und finde Light.Produkte einfach gruselig. Das mal vorweg.

    Phenylalanin* ist eine ESSENTIELLE Aminosäure*. Phenylketonurie* ist eine seltene Erbkrankheit, auf die bei JEDER Schwangerschaft untersucht wird, um möglichen Schäden vorzubeugen.

    *(Bitte selbst in der Wikipedia nachlesen.)
    (27.06.2011 955492m 02:12) Antwort schreiben

  • profile

    Rudi Ratlos

    @Ignaz Reilly: Vielen Dank!
    (08.06.2011 43247m 22:12) Antwort schreiben

  • @Rudi Ratlos: Ich würde sagen: Wenn sie aus Aluminium sind, wegpacken und nicht mehr hernehmen! Als Aluminiumgeschirr im großen Stil verwendet wurde, war noch nicht so viel über die gesundheitsschädliche Wirkung bekannt. Früher haben Menschen ja auch aus Bleibechern getrunken...

    Allerdings, die meisten Italienischen Espressokännchen die ich kenne sind aus Zinkdruckguss...
    (08.06.2011 131133m 14:13) Antwort schreiben

  • profile

    Rudi Ratlos zu Aluminiumsalze

    Die Sache mit dem Aluminium habe ich auch schon öfters gehört. - Was ist denn von Kochgeschirr aus Alu zu halten? Speziell den heißgeliebten, traditionellen ur-italienischen kleinen Espresso-Zubereitungs-Kännchen???
    (08.06.2011 375792m 02:09) Antwort schreiben

  • @Kritiker: Keine Sorge, Grundrechnen bekomme ich hin. Meine Kritik setzte an folgendem an: Die Zahl wurde für Deutschland (!) geschätzt (!), und Sie übertragen das eben mal auf die ganze Welt, indem Sie das halt hochrechnen. Ist auch ok, irgendwie kommt man auf die Million schon. 2 Prozent, 4 Prozent, wo ist der Unterschied?

    Übrigens: Das mit dem Googlen - haben Sie das mal gemacht? Sie kommen beim ersten Treffer auf eine Webseite, die eine andere Webseite als Quelle für die Daten angibt, die nicht mehr existiert. Geben Sie mir doch mal eine Quelle, die nicht auf Schätzungen, sondern auf Erhebungen von seriösen wissenschaftlichen Institutionen beruht.
    Übrigens komme ich beim Googlen tatsächlich auf die von Ihnen genannte Million: "USA: Eine Million falsche ADHS-Diagnosen bei Kindern" http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/usa-eine-million-falsche-adhs-diagnosen-bei-kindern
    Der Medikamentenschnellschuss in den USA deckt sich mit den Befürchtungen der Autorin.
    (03.06.2011 120402m 09:31) Antwort schreiben

  • profile

    Kritiker

    @goddy: Man muss nun wirklich kein Genie sein um eine simple Rechnung wie diese anzustellen:
    12 Millionen Kinder in Deutschland
    ca. 4% ADS betroffen
    =480.000 Betroffene in Deutschland

    Das man dann bei 193 Staaten auf der Welt ohne Zweifel von millionen Betroffenen werden kann, ohne das ich mir jetzt noch die Mühe machen muss die Worte "ADHS" ,"Statistik" und vielleicht noch "weltweit" für Sie bei Google einzutippen, sollte sich von selbst verstehen.

    Warum informieren Sie sich nicht einfach selber? Ein kleiner Tipp von mir: Stellen Sie eine eventuelle Grundskepsis vor der Schulmedizin nicht in den Vordergrund und verlassen sie sich nicht ausschließlich auf simplifizierte Antworten wie die der "Autorin".
    (02.06.2011 829466m 21:50) Antwort schreiben

  • @Rudi Ratlos: Da gebe ich Ihnen gerne Recht :o) In allem, was Sie im letzten Kommentar geschrieben haben.
    (02.06.2011 650990m 10:23) Antwort schreiben

  • profile

    Rudi Ratlos

    @goddy: Ganz einverstanden. War ja auch nur ein kleiner ironischer Knuff. - Wollte sagen: Man muss nicht alles gleich in den Rang einer Weltanschauung heben.

    Übrigens ist m.E. das Beste (auch im Umgang mit sich selbst) einfach etwas mehr Achtsamkeit. Dann findet man schon am ehesten das richtige Maß.
    (02.06.2011 804335m 09:47) Antwort schreiben

  • @Kritiker:
    Ach so. Also man nehme eine in Deutschland erhobene Zahl,die im Einstelligen auch noch um vier Prozentpunkte schwankt, und lege sie über die Weltbevölkerung. Entschuldigung, aber DAS ist alles andere als wissenschftlich und die Zahl ist ausdrücklich als "geschätzt" angegeben.
    Wem Sie vertrauen ist natürlich Ihre Sache. Ich würde aber nicht dem Trugschluss verfallen, dass ein Doktor-Titel gleich Kompetenz bedeutet. Dazu hab ich mit meiner Erfahrung im Zusammenhang mit Pfeiferischen Drüsenfieber leider zu viel Negativs erlebt.
    (02.06.2011 108897m 09:36) Antwort schreiben

  • @Rudi Ratlos: Wenn Ihnen "Darmhirn" nicht gefällt, dann setzen Sie "Enterisches Nervensystem".
    http://www.geo.de/GEO/mensch/medizin/686.html

    Schon mal probiert, was eine Ernährungsumstellung im Körper bewirken kann? Ich bin sicher eher ein Freund der Wissenschaft als der Esotherik. Nur wird viel Unbequemes vorschnell in den Bereich der Esotherik abgeschoben. Ein Beispiel: Akkupunktur.
    (02.06.2011 72870m 09:27) Antwort schreiben

  • profile

    Rudi Ratlos zu Schädigung des Darmhirns

    Wenn ich solche parawissenschaftlichen Wörter wie "Darmhirn" lese, bekomme ich immer Pickel und verfalle ins Kalauern. Was soll ich dann essen? Wären Zitronen gut, oder macht sauer noch lustiger?
    (02.06.2011 793236m 08:40) Antwort schreiben

  • profile

    Kritiker zu Aluminiumsalze

    @goddy: Es ist eine seit jahren andauernde Situation, dass die Tatsache, dass die Diagnose ADHS bei manchen nicht zutrifft. Wie bei jeder anderen Krankheit auch machen Ärzte fehler und kommen so zu einem falschen Schluss.

    Wenn dich die Anzahl der betroffenen interessiert, kannst du das, wie gesagt, einfach googlen.
    Beispiel http://www.netdoktor.de/Krankheiten/ADHS/Wissen/ADHS-Daten-und-Fakten-5733.html Hier wird von 2%-6% der deutschen Jugendlichen gesprochen. Wenn du das weltweit hochrechnest, bist du bei deinen Millionen!

    Ich bleibe bei meiner Meinung zu der Autorin. Es ist immer einfach sich auf eine Kanzel zu stellen und zu "referieren" allerdings würde ich immer Ärzten, Studien und (unabhängigen) Therapeuthen glauben als einer Biolaborantin mit einem Standbein in "Bereichen Heilkunst, Spiritualität, Esoterik,".
    Aber es soll jedem selbst überlassen sein, wessen "Wahrheit" für einen zählt
    (01.06.2011 357099m 23:49) Antwort schreiben

  • @Kritiker:
    ADS/ADHS ist sicherlich ernstzunehmen. Dazu gehört aber auch, dass Eltern und manche Ärzte von einer vorschnellen Diagnose oder Medikamentierung absehen. Wenn ein Kind nur etwas aktiver und halt nicht immer konzentriert ist, muss das kein ADS/ADHS sein. Das wird dann den schweren Fällen nicht gerecht.
    Knifflig ist weiter aber von der Zahl "Millionen von Menschen" zu sprechen. Dazu habe ich auch bei der Charité nichts gelesen.
    Zur Autorin kann ich nur sagen: Ich würde hier auf der Sachebene bleiben. Begeht sie sachliche Fehler, kann man das Bemängeln. Die Person sofort anzugreifen, und ein "Eso" vorzuwerfen, finde ich nicht fair.
    (01.06.2011 516920m 18:59) Antwort schreiben

  • profile

    Kritiker

    @goddy: Eine Studie zu diesem Thema wurde unter anderem von der Charité durchgeführt (http://idw-online.de/de/news225088) Wenn du das mal googlest wirst du feststellen, dass der Zappelphillip als psychisch gestörter Mensch eine überkommene These ist.
    (01.06.2011 467501m 18:45) Antwort schreiben

  • profile

    Philipp

    @Kritiker: Vor nicht allzulanger Zeit gab's mal Meldungen, dass Ritalin zum "Gehirndoping" missbraucht würde (u.a. mit Rezepten, die auf Kinder ausgestellt wurden).

    Über den Wahrheitsgehalt ist mir allerdings nichts bekannt.
    (01.06.2011 813498m 18:44) Antwort schreiben

  • profile

    Kritiker

    @goddy: Selbstverständlich hast du Recht, dass die gängigen ADHS Medikamente durch die
    Veränderung des Verhaltens als "Drogen" gelten können auch wenn sie ein körperliches Defizit
    ausgleichen und nicht hervorrufen.

    Auch ist es korrekt, dass sicherlich die Diagnose ADS schnell getroffen wird. Durch die zunehmende
    Anzahl der Fachärzte wird jedoch einer Vorverurteilung eines Patienten zunehmen vorgebeugt.

    Ich wiederspreche der Idee einer Ernährungsumstellung als Versuch der Behandlung eines
    schwächer ausgeprägten ADHS auch grundlegend nicht. Der "Eso" Kommentar bezieht sich lediglich
    auf die fehlende fachliche Grundlage und medizinische Ausbildung der Verfasserin sofern ihr Profil
    auf dieser Seite vollständig ist.

    Bezüglich der These, dass es sich bei ADHS um eine rein psychische Erkrankung handelt, muss ich dir
    sagen, dass diese überholt ist. Es handelt sich tatsächlich um eine körperliche Fehlfunktion die mit
    diversen Botenstoffen im Gehirn zu tun hat.
    (01.06.2011 51688m 18:43) Antwort schreiben

  • @Kritiker:
    Ein Medikament ist in sehr vielen Fällen eine Droge, es kommt darauf an, ob man dabei an bewusstseinserweiternde MIttel denkt, oder eher an den ursprünglichen Gebrauch im Sinne von Medikament. Wenn ich allerdings sehe, wie schnell mir unter "ADS" im Internet ein "Zappelex" für Kinder angeboten wird, halte ich Frau Susanis Einwand, es erstmal mit anderer Ernährung zu probieren für berechtigt. Zumal sich über Ernährung viel erreichen lässt und das NIX mit "Eso" zu tun hat.

    Dass Millionen Menschen an ADS leiden, finde ich eine interessante Info, deren Quelle ich gerne wüsste. Nach meinem Stand ist ADS keine Erkrankung im medizinischen Sinne, sondern eine Konzentrationsschwäche, also eine psychische Störung. Zwar geht geht man davon aus, dass rund 500.000 Kinder und Jugendliche darunter leiden, aber in verschiedenen Ausprägungen. Da der Übergang gleitend ist, dürfte es sehr schwer sein die Behauptung von "miillionen von Menschen" zu untermauern.
    (01.06.2011 399072m 15:33) Antwort schreiben

  • profile

    Kritiker zu Gesunde Ernährung statt Kinderdrogen

    Die Gleichsetzung von ADS Medikamenten mit Drogen ist eine naive Verallgemeinerung eines schweren Problems von millionen von Menschen. Die betroffenen Familien können es nicht gebrauchen, dass sich jetzt auch noch unkundige Eso-Laien zu einem Schnellschuss versteigen.
    (01.06.2011 491550m 14:38) Antwort schreiben

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title}

    ${body}
    (${c_time})


Mehr Listen aus dieser Kategorie