Die 10 traditionellsten Weihnachtsgerichte aus aller Welt

Die 10 traditionellsten Weihnachtsgerichte aus aller Welt
Cover-Grafik: Henrik Löhnig
Andere Länder, andere Sitten: Abseits heimischer Klassiker wie Gans oder Fondue gibt es viele andere Spezialitäten, die traditionell nur an Weihnachten serviert werden

Joulupukki, Father Christmas, Santa Claus, Père Noël und Ježiško haben eins gemeinsam: Sie alle bringen den Menschen ihre Weihnachtsgeschenke. In den verschiedenen Ländern der Erde heißt unser Weihnachtsmann anders. Und er muss noch nicht einmal unserem Weihnachtsmann entsprechen, geschweige denn männlich sein.

So verhält es sich auch mit dem traditionellen Weihnachtsgerichten von Land zu Land anders. In kirchlich geprägten Ländern, wie Bulgarien oder Slowenien zum Beispiel, wird vor Heiligabend gefastet. In diesen Ländern hat das Essen zu den Feiertagen daher einen ganz anderen Stellenwert.

Wenn Sie sich nicht völlig auf das traditionelle Weichnachtsessen versteift haben, gibt Ihnen diese Liste sicherlich schmackhafte Anregungen für den etwas einfallsreicheren Weihnachtsschmaus. Guten Appetit!

... weiter zu Platz 1: Dänemark: Weihnachtsgrütze

Die 10 traditionellsten Weihnachtsgerichte aus aller Welt im Überblick

Diese Liste...
8 positive Bewertungen
15 Kommentare
Liste veröffentlicht am 23.11.2010

Danke! Diese Liste hat jetzt 9 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

Kommentare zu traditionellsten Weihnachtsgerichte aus aller Welt

  • profile

    Tolli

    Super Liste,

    da lässt sich bestimmt einiges nachkochen ;)
    (30.12.2013 827810m 10:07) Antwort schreiben

  • profile

    Kaplan

    Ein toller Artikel mit einigen nützlichen Tipps.
    Weitere für uns ungewöhnliche Weihnachtsgerichte findet ihr in diesem Blogartikel:
    http://www.kaplaninternational.com/de/blog/weihnachtsgerichte-rund-um-die-welt/

    Viel Spass beim Kochen
    (18.12.2013 719130m 11:36) Antwort schreiben

  • profile

    werweiss zu Ungarn: Fischsuppe mit Karpfen, Gefülltes Kraut

    Liebe Autorin! in Ungarn hängt man wohl jede menge bunte weihnachtskugeln auf dem Weihnachtsbaum, dazu holzfiguren, Baiser-figuren, selbst gemachte Kleinigkeiten, und Szaloncukor- die Bon Bon`s gibt's in Buntem Papier gewickelt zu kaufen, mit Marzipan, zselé(Gelee), Kakao, und puncs Geschmack.Kann man auch über internet kaufen, super lecker ! wir haben immer welcher auf unsren baum :)-und die Kinder dürfen naschen davon :)
    dazu noch natürlich die Kerzen o. elektrische Lämpchen .

    (19.12.2011 48973m 19:14) Antwort schreiben

  • profile

    brotsuppe zu Polen: Karpfen

    @sunny: Vor Weihnachten wird nicht gefastet,
    rest stimmt
    (25.12.2010 16534m 14:34) Antwort schreiben

  • profile

    tyty zu Polen: Karpfen

    @D.S.: Also ich komme auch aus Polen und ich habe einige polnische Freunde hier in Deutschland, und ich kann nur sagen, dass ALLE traditionell Karpfen und ein Zusatzgedeck auf dem Tisch zu stehen haben. Also ich denke schon dass man das pauschalisieren kann, da es einfach bei richtigen Polen absolute Tradition und ein MUSS ist!
    (25.12.2010 704611m 10:19) Antwort schreiben

  • profile

    D.S. zu Polen: Karpfen

    @thomas:

    Hm das glaube ich eher nicht. Weihnachten hab ich sowohl hier in Deutschland bei meiner polnischen Großmutter gegessen, als auch in Polen bei der Familie oder Freunden. Vielleicht sagt es so die Tradition, doch nach diesem Muster habe ich noch nie gegessen.
    Ich denke aber, dass man es nicht pauschalisieren kann, da in Deutschland auch nicht jeder Bockwurst mit Kartoffelsalat isst.
    (25.12.2010 852760m 09:49) Antwort schreiben

  • profile

    thomas zu Polen: Karpfen

    @D.S.: dann warst du in einer schlechten Famielie ! in jeder richtigen Familie gibt es immer Karpfen und immer einen extra Teller naja und ab und zu auch ne flasche wodka hehehe
    (25.12.2010 63530m 09:07) Antwort schreiben

  • profile

    Joanna zu Ungarn: Fischsuppe mit Karpfen, Gefülltes Kraut

    Mmmm. lecker Karpf, pierogi usw.. leider kein Gäst, obwohl jedes Jahr zusätzliches Gedeck wartet auf Ihn.. vielleicht kommt Geister von Oma und Opa? Daswegen die teller stehen etwas lange auf den Tisch
    (25.12.2010 224086m 01:09) Antwort schreiben

  • profile

    sunny zu Polen: Karpfen

    @D.S.: Also die Beschreibung ist gut nur dass jeder von uns Obladen bekommt und diese nacheinander verteilt. werden Sonst ist diese beschreibung Perfekt:D
    (24.12.2010 287588m 23:10) Antwort schreiben

  • profile

    D.S. zu Polen: Karpfen

    Irgendwie ist die Beschreibung des polnischen Festmahls aus den Haaren gerissen oder beruht auf die Traditionen von 800 n. Chr. [...]. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass noch nie symbolisch ein weiteres Gedeck aufgestellt wurde. Außerdem hab ich auch noch nie Karpfen gegessen. Es war jedes Mal ein anderer Fisch, um es kurz zu erwähnen, heute gab es Zander. Traditionel würde ich eher Pierogy zufügen. Die kommen sowohl in der Vorspeise, der Suppe (z.B. Rote Bete Suppe) vor, als auch in den zahlreichen Haupt-/ Zwischenspeisen.
    (24.12.2010 332182m 22:12) Antwort schreiben

  • profile

    Alex zu Polen: Karpfen

    Außerdem gibt es in Polen zu Weihnachten IMMER 12 verschiedene Gerichte ;)
    (24.12.2010 429112m 18:57) Antwort schreiben

  • profile

    Jo zu Mexico: Poncha

    Das Getränk in Mexiko heisst PonchE und nicht Poncha. Zudem steht der Weihnachtsbaum am 1. Dezember noch in keinem Wohnzimmer......
    (24.12.2010 938478m 17:53) Antwort schreiben

  • profile

    rado zu Polen: Karpfen

    Also es ist schon nicht ganz verkehrt was da oben steht... Da wir aber in einer ganz anderen Welt heutzutage leben als früher, wird nicht mehr seit dem ersten Advent gefastet, was das Essen angeht, sondern eher das man auf eine geliebte Sache bis Heiligabend verzichtet und somit das Fasten symbolisiert. Am 24.12 wird auf Fleisch verzichtet. Grundlegendes Fasten wird nicht praktiziert, auch wenn es irgendwo stehen sollte.
    (24.12.2010 506066m 17:45) Antwort schreiben

  • profile

    radi21755 zu England: Plumpudding

    Das Komentar kann ich bestätigen , nicht nur für Polen sondern auch für Slovakei und Tschechien!!!
    (19.12.2010 130019m 16:08) Antwort schreiben

  • profile

    agi777 zu Polen: Karpfen

    Liebe Autorin, es wird in Polen NICHT ab dem ersten Advent gefastet - woher haben Sie denn diese Information? Ganz im Gegenteil - der 24.12. war bis vor ein paar Jahren ein Fastentag, bis diese Regel aufgehoben wurde. Trotzdem essen wir aus Tradition heraus eben den Karpfen zum Festmahl, selten jemand isst Fleisch. Der Stellenwert des Festmahls hat eben mit Tradition zu tun, nicht mit dem Hunger nach 4 Wochen fasten... :)
    (18.12.2010 554656m 10:33) Antwort schreiben

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title}

    ${body}
    (${c_time})


175 Jahre Fotografie
Mehr Listen aus dieser Kategorie