Die 10 besten Yoga-Übungen für Anfänger

Die 10 besten Yoga-Übungen für Anfänger
Cover-Grafik: Janine Auer
Hektischer Alltag und stressiger Job führen zu wenig Bewegung oder einseitiger Belastung. Oft fehlt der richtige Ausgleich. Dabei kann Yoga helfen, das moderne Leben besser zu bewältigen

Am Anfang wurde Yoga mündlich von Lehrern zu Schülern weitergegeben. Der einzige schriftliche Leitfaden wird dem Seher Patanjali zugeschrieben, der in einem Zeitraum zwischen 600 und 400 vor Christus gelebt hat. Er verfasste das Yoga-Sutra und vermittelte in 198 Slokas oder Versen die Essenz der Yoga-Philosophie. Dieses Sutra ist bis heute unverändert und bildet die Basis für jedes ernsthafte Yoga-Studium.

Das Wort Yoga kommt aus dem Sanskrit und leitet sich ab von "Yuk", zu Deutsch "Joch". "Joch" bedeutet hier aber nicht, eine schwere Last zu schleppen, sondern ist als Hilfsmittel zu verstehen, das Kräfte vereint. Wie man mit einem Joch jahrhundertlang die Kräfte von Zugtieren zu einer einzigen Kraft gebündelt hat, so ist das Ziel des Yoga-Wegs das Bündeln der Energien.

Der Teil der Yoga-Philosophie, der sich mit der Praxis befasst, heißt Hatha-Yoga. Wer also Yoga-Übungen macht, praktiziert korrekt ausgedrückt Hatha-Yoga. Die Körperhaltungen oder Asanas haben das Ziel, den menschlichen Körper gesund zu erhalten und Körper, Geist und Seele zu einer Einheit zu verschmelzen.

Bevor Sie loslegen ein paar praktische Tipps:

  • Es empfiehlt sich, zwei bis drei Stunden vor dem Yoga keine großen Mahlzeiten oder Alkohol zu sich nehmen.
  • Die Yoga-Kleidung sollte leicht und bequem sein. Kapuzen und Gürtel sind zum Üben nicht geeignet.
  • Bitte legen Sie Schmuck ab, insbesondere Halsketten und Uhren, denn hier besteht Verletzungsgefahr.
  • Die Übungs-Unterlage sollte nicht zu weich aber auch nicht allzu hart sein. Eine Matte aus Schafwolle auf Kautschuk ist perfekt, aber es eignen sich auch andere Materialien.

... weiter zu Platz 1: Tadasana

Die 10 besten Yoga-Übungen für Anfänger im Überblick

Diese Liste...
27 positive Bewertungen
12 Kommentare
Liste veröffentlicht am 19.05.2010

Danke! Diese Liste hat jetzt 28 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

Kommentare zu besten Yoga-Übungen für Anfänger

  • profile

    shavi zu Tratak

    auch die Stellung des Hasen ist eine ganz andere, als hier gezeigt wird, sorry aber.....
    (04.04.2013 12656m 15:58) Antwort schreiben

  • profile

    shavi zu Tratak

    Stockhaltung is gar nichts für ein Anfänger, höchstens er sitzt an der Wand oder warvorher sportler
    (04.04.2013 597952m 15:54) Antwort schreiben

  • profile

    Amanda zu Bhadrasana

    @Vanny: Gerade diese Übungen sind für Anfänger (erscheinen anfangs vielleicht etwas Schwierig), aber desto öfter du diese Übungen machst, desto leichter fallen sie dir!

    Außerdem tolle Erklärungen zum Nachmachen!
    Tipp: Für Leute, die gerne auch etwas mehr Spaß an der Sache haben wollen, denen empfehle ich "Wii Fit Plus", dort geht es zwar nicht nur um Yoga, aber dort sind effektive Sportübungen, sowie um rund 20 Yoga-Übungen, wie auch 20 Muskelübungen dabei, die sehr gut geeignet sind und auch leicht beginnen und immer schwerer werden!
    (13.05.2012 954345m 15:16) Antwort schreiben

  • profile

    Vanessa zu Tadasana

    Sehr schöne Erläuterungen. Vielen Dank dafür. Die Übungen laden direkt zum Mitmachen ein.

    Bitte nicht von Personen wie "yogalehrerdebe" versunsichern lassen, die immer nur meckern und oft nichts vergleichbares auf die Beine gestellt haben.
    (11.04.2012 928831m 11:17) Antwort schreiben

  • profile

    elisabeth zu Tratak

    Liebe Frau Bilz
    DANKE für "die 10 besten Übungen für Anfänger".
    MfG elisabeth
    (01.12.2011 105874m 04:58) Antwort schreiben

  • @yogalehrerdebe:
    Hallo,

    Ich verstehe Ihren Einwand. Allerdings sehe ich diesen Anspruch der Allgemeingültigkeit nicht. Zudem ist jede dieser Listen tatsächlich subjektiv aus Sicht unserer Autoren geschildert, darum stellen wir sie ja so prominent über den Text.

    Ich verstehe, dass Sie nicht pauschalieren möchten. Insofern sei also darauf hingewiesen, dass dies nur eine mögliche Zusammenstellung unserer Autorin ist.

    Einverstanden?

    Viele Grüße

    Stephan Goldmann
    (24.01.2011 879042m 17:45) Antwort schreiben

  • profile

    yogalehrerdebe

    @Stephan Goldmann: Herr Goldmann. Ich stimme Ihnen zu. Nur der Artikel suggeriert die "weltweite" und immerwährende ALLGEMEINGÜLTIGKEIT dieser 10 Übungen. Wenn nun die Überschrift lauten würde: MEINE subjektiv 10 besten Yogaübungen für Anfänger, dann wäre das etwas anderes. Verstehen Sie, von 1000 verschiedenen Yogalehrern hat wahrscheinlich jeder seine ganz persönlichen "10 besten Übungen für Anfänger". Also ist die Auswahl rein subjektiv. Ich z.B. habe auch meine "Favoriten" für Anfänger, die aber völlig anders aussehen. Natürlich - ein Yogalehrer wird sich von so einer subjektiven Auswahl nicht beeindrucken lassen, nur ein absloluter Anfänger wird falsch informiert.
    Ich wehre mich auf auf anderen Gebieten gegen solche Pauschalierungen. Immer wieder liest man: den besten.....gibt es hier oder da, das beste Restaurant überhaupt, die 10 besten Workouts für ihre Rückenmuskeln, einer der besten Weine überhaupt usw..... Wer wagt so etwas zu behaupten?
    (24.01.2011 325458m 17:40) Antwort schreiben

  • @yogalehrerdebe:
    So recht Sie sicher haben, aber sie können ja auch nicht alle 8,5 Millionen Stellungen gleich zu beginn einer Gruppe Schülern vermitteln. Ich nehme an, Sie starten auch mit einer oder zwei?
    (24.01.2011 560107m 17:00) Antwort schreiben

  • profile

    yogalehrerdebe zu Tadasana

    Liebe Frau Bilz. Als Yogalehrer kann ich nur sagen: es gibt keine "die 10 besten Übungen für Anfänger". Ich halte das für völlig übertrieben und fehl am Platze. Unter ca. 8,5 Millionen Yogastellungen die es gibt. Jeder unter den hunderttausenden von Menschen, die in der Zwischenzeit Yoga praktizieren, findet seine Lieblingsübungen. Ich finde, als Yogalehrer eine solche Behauptung aufzustellen, gelinde gesagt unangemessen.
    (24.01.2011 987770m 15:28) Antwort schreiben

  • profile

    Anna zu Tratak

    ich mache selber yoga und es hilft mir sehr.
    übung macht den meister !
    yoga entspannt,
    es ist nur weiterzuempfehlen !

    (08.11.2010 717477m 19:25) Antwort schreiben

  • profile

    vanny

    yoga is echt schwirig....
    wie wird das das leichter......?
    hilfeeeeeeeeeeeeeeeeeee..!
    (04.11.2010 902610m 17:31) Antwort schreiben

  • profile

    Manuela

    yo was geht ich komme aus berlin was macht ihr das das sieht sehr schwer aus
    lg manuela
    (04.11.2010 128581m 17:29) Antwort schreiben

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title}

    ${body}
    (${c_time})


175 Jahre Fotografie
Mehr Listen aus dieser Kategorie