Die 10 besten Versicherungs-Tipps zum Geldsparen

20 Milliarden Euro: Das zahlen die Deutschen jedes Jahr für ihre Versicherungen zu viel. Holen Sie sich Ihr Geld zurück - mit diesen zehn Tipps

Versicherungen? Bitte nicht! So reagiert der weit überwiegende Teil der deutschen Bevölkerung. Vielleicht zahlen sie auch deshalb für unnütze oder überhöhte Versicherungstarife zu viel Geld: Monat für Monat, Jahr für Jahr.

Wer sparen will oder sparen muss, kommt deshalb nicht darum herum, abgeschlossene Verträge zu studieren. Oder sich darüber Gedanken zu machen, welchen Schutz man wirklich benötigt. Weniger ist mehr! Manche Police, etwa gegen den Schutz vor Arbeitslosigkeit, lohnt überhaupt nicht. Bei anderen lässt sich oft kräftig Geld sparen, ohne an Schutz einzubüßen.

... weiter zu Platz 1: Insassenunfall

Die 10 besten Versicherungs-Tipps zum Geldsparen im Überblick

Diese Liste...
1 positive Bewertungen
3 Kommentare
Liste veröffentlicht am 17.11.2008

Danke! Diese Liste hat jetzt 2 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

Kommentare zu besten Versicherungs-Tipps zum Geldsparen

  • profile

    versicherungsprofi zu Glasbruch

    Eines ist klar, der Autor hat ein gesundes Halbwissen! Es heißt, Sterbegeld, Glas und Reisegepäck sind überflüssig.
    -Wer bezahlt die Beerdigung, wenn kein Kapital vorhanden ist?
    -Wer bezahlt den Glasbruch der Duschabtrennung bei einer gemieteten Wohnung? Die Haftpflicht? Weit gefehlt! Kosten: 500 € sind keine Seltenheit!
    - Wer bezahlt den Koffer, die Kleidung, den Kinderwagen, die Golfausrüstung wenn ich mit der Bahn fahre oder mit dem Auto? Die Fluggesellschaft? Die Hausratversicherung?
    Wie so oft kommt es auf die individuelle Situation an.

    Der Autor ist Journalist im Bereich Finanzen und Wirtschaft und tummelt sich im Bankengeschehen! Hallo?
    (03.02.2012 991846m 14:15) Antwort schreiben

  • profile

    Sterbegeld zu Sterbegeld

    Wie kann man eine Sterbegeld mit einem Tagesgeldkonto vergleichen.
    Bei Sterbegeld hat man keine Gesundheitsfragen und man hat sofort eine Versicherungssumme die ausgezahlt wird wenn man verstirbt.
    "Tagesgeldkonto" wird nur das angesparte Geld ausgezahlt..
    "Mir fehlen die Worte für so einen Vergleich"
    (02.03.2010 906213m 16:33) Antwort schreiben

  • profile

    markus zu Insassenunfall

    Das eine Haftpflicht zahlt ist klar. Damit ist die Unfallversicherung überflüssig, das stimmt. Führen wir uns doch mal vor Augen das ein Versicherer nur das zahlen will was er zahlen muss...

    was ist wenn der Unfall selbstverschuldet ist udn jemand zuschaden kommt?? dann leisten bestimmt nicht die eigene Haftpflicht für Körperliche Schäden.

    Generell macht es ehr Sinn eine private Haftpflicht abzuschließen, aber die Insassenunfall macht doch sinn und ist viel günstiger als Private, Wenn Abschluss drauf achten Pauschales Platzsystem. Summen erhöhen sich bei mehreren Mitfahrern!!!
    (11.11.2009 204372m 10:23) Antwort schreiben

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title}

    ${body}
    (${c_time})


175 Jahre Fotografie
Mehr Listen aus dieser Kategorie