Die 10 besten Gründe, Fleisch zu essen

  • Heike Polcher
     
  • Von
    Freiberuflerin, gesundheits-, kosmetik- sowie auch sportinteressiert
Die 10 besten Gründe, Fleisch zu essen
Cover-Grafik: Silke Schlotfeldt
Für die einen ein Hochgenuss, für die anderen Tierkadaver mit Schlachthintergrund. Doch außer dem Genuss gibt es durchaus noch andere Gründe dafür, dass wir Tiere essen

Die Geister scheiden sich daran, ob Fleischgenuss denn nun gut oder schlecht ist. Die überzeugten Veganer lehnen es ab, überhaupttierische Produkte zu essen oder in irgendeiner Form zu nutzen, Ovo-Lacto-Vegetarier verzehren noch Eier und Milchprodukte. Eine relativ neue Gruppe der Vegetarier sind jene, die Fisch und Meeresfrüchte essen, sich dennoch als Vegetarier betrachten - die sogenanten Pecetarier.

Allen gemeinsam ist, dass sie den Fleischkonsum der Fleischesser eher kritisch betrachten. Allerdings ist Fleisch längst kein nutzloses Lebensmittel, das nur negative Eigenschaften hat und das für die Ernährung wertlos oder sogar schädlich ist.

Fleischesser haben - sofern sie Fleisch in gemäßigten Mengen verzehren - Vorteile in der Ernährung, denn auf Nahrungsergänzungsmittel, die jene vorteilhaften Inhaltsstoffe für den Organismus liefern, die im Fleisch enthalten sind, können sie verzichten. Und letztlich hat der Verzehr von Fleisch ja auch etwas von Genuss.

... weiter zu Platz 1: Fleisch bietet Abwechslung im Geschmack

Die 10 besten Gründe, Fleisch zu essen im Überblick

Diese Liste...
4 positive Bewertungen
36 Kommentare
Liste veröffentlicht am 26.02.2011

Danke! Diese Liste hat jetzt 5 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

Kommentare zu besten Gründe, Fleisch zu essen

  • profile

    paul hauck

    fleeeiiiscchhh ist so geeeeiilll jeden tag essen 100000 tonnen am besten roh
    (28.10.2014 616170m 09:50) Antwort schreiben

  • profile

    Schweini

    Fleisch!!! Es gibt nichts gesünderes. Fleisch ist die Quelle aller Kreativen. Fleisch steigert die Libido. Fleisch ist das fleischgewordene Aphrodisiakum. Fleisch ist Kraft, Fleisch ist Kosmos, Fleisch ist alles. Ohne Fleisch ist alles nichts. Fleischlos essen erzeugt Arschkrebs. Fleisch ist mein Gemüse. Dazu ein Reim:

    Fleisch! Du holder Nahrungsbringer,
    Ess' dich auch mal mit dem Finger.
    In mir spüren möcht ich dich,
    starbst du doch allein für mich.
    Muskeln, Knochen, Sehnen, Mark,
    mein Magen wird für dich ein Sarg.
    Reicherst meinen Darm mir an
    bis ich scheiße wie ein Mann.
    Fleisch...
    (08.07.2014 590980m 10:29) Antwort schreiben

  • profile

    Natural born Griller zu Fleisch ist nicht gleich Fleisch

    hmmmm Fleisch!
    Ich würd' auch nicht drauf verzichten. Wenn ich meinen Grill anschmeiße, dann kommt es leider auch mal zu übermäßigem Fleischkonsum. Aber das ist ja auch einfach zu lecker.
    (22.04.2014 607250m 12:48) Antwort schreiben

  • profile

    mila

    Wow, selten habe ich so eine schlechte, unüberlegte und argumentativ schwache Liste gesehen. Natürlich gibt es keinen wirklich vernünftigen Grund, nach dem wir Fleisch essen sollten oder gar müssten. Aber wirklich diskutieren muss man bei den oben aufgeführten punkten erst gar nicht.
    Grüße mila
    (21.04.2014 193690m 11:38) Antwort schreiben

  • profile

    acasha

    Ich empfehle zu dieser obigen aussage mal bilder/videos vom schlachthof anzusehen und folgenden Artikel zu lesen, der von einer anerkannten wissenschaftlerin stammt.
    http://m.spiegel.de/wirtschaft/service/a-909292.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=
    Fleisch essen ist kein Gemüse, es bedeutet unsagbares leid.
    die Menschen die Fleisch konsumieren reden von genuss, dabei vergessen sie JEMANDEN- die Opfer dieses Systems!
    (15.04.2014 889060m 08:03) Antwort schreiben

  • profile

    nomNom zu Keine gesundheitlichen Vorteile durch Fleischverzicht

    Ich würde empfehlen, Informationen abseits der FleichproduzentInnen einzuholen.

    Fleisch ist nicht gesund.
    Gesund ist Obst und Gemüse.

    Krank sind vorallem die Menschen die viel Fleisch essen.
    Die asiatische Bevölkerung lebt im Schnitt länger.

    Ernergieaufwand für Fleisch ist um ein vielfaches größer als der von direkter pflanzlicher ernährung.

    Methanausstoss, Sojaimport, Regenwaldabholzung ist nicht zu vergessen - denn verheiratet mit fleisch.

    tierisches eiweiß kann nicht besser aufgenommen werden als pflanzliches. sind gleichhochwertig.

    Das Fleisch, von dem wir hier reden, ist kein Fleisch. Es wird immer ganz bewusst vermieden, die Sache beim namen zu nennen. Du isst kein Fleisch. Du isst Muskeln toter Tiere. Genausowenig wie du Rind isst, du isst eine Kuh.

    Fleisch macht weder intelligent, noch stark, noch schön, noch gesund, noch sonstwas.
    Das einzige was Fleisch macht, ist Leid zu verursachen.
    (18.01.2014 829500m 14:22) Antwort schreiben

  • profile

    DieCapturesKannManKaumLesen

    @Veggi: Wenn es hier einen Gefällt mir-Button gebe, würde ich ihn jetzt drücken.

    Was die "Autorin" da leichtfertig zusammenschreibt, ist beinah fahrlässig.
    (20.08.2013 93115m 22:47) Antwort schreiben

  • profile

    Schlechtes Karma zu Fleisch bietet Abwechslung im Geschmack

    @Pflanzenfresser-Fresser: Haha ich bin schon gespannt, als was du in deinem nächsten Leben zur Welt kommst. Als Milchkuh? Mastschwein? Oder lieber gleich als Rinderkotelett, das in den Mägen ignoranter Großmäuler landet, wie du eins bist? Bei der Ansammlung von schlechtem Karma durch deinen egoistischen Fleichkonsum könnte ich mir das gut vorstellen.
    (20.08.2013 724128m 21:25) Antwort schreiben

  • profile

    Mitgefühl=Menschlichkeit zu Fleisch bietet Abwechslung im Geschmack

    Kein noch so fadenscheiniger Grund rechtfertigt das unermessliche Leid und die unvorstellbaren Qualen, die Tiere in Mastbetrieben und Schlachthäusern Tag und Nacht über sich ergehen lassen müssen. Wir können uns irgendwann entspannt auf die Couch legen und abends ins kuschelige Bett schlüpfen. Für die Tiere dagegen ist der Horror allgegenwärtig und endet erst mit einem genauso leidvollen und schmerzhaften Tod auf der Schlachtbank.
    (20.08.2013 745561m 21:10) Antwort schreiben

  • profile

    carolin zu Fleisch bietet Abwechslung im Geschmack

    und diesen artikeln nehmen dann einige intolerante fleischesser als begründung für ihren gierigen Fleischkonsum. Leute, lasst euch eins gesagt haben: Fleischkonsum ist schon lange nicht mehr die Frage oder Entscheidung eines Einzelen! Denn wenn es um die ganze Erde, unser Klima und Welthunger geht, kann man nicht mehr selbst entscheiden ob für einen Vegetarismus/Veganismus in Frage kommt oder nicht. Wir müssen darauf umsteigen sonst rächt sich die Erde früher oder später einfach mal und dann heißt es Adieu Menschheit :D
    (11.06.2013 419377m 20:14) Antwort schreiben

  • profile

    K zu Fleisch bietet Abwechslung im Geschmack

    Dieser Artikel ist für mich ein schwacher Versuch, gewissenlosen Fleischkonsum zu rechtfertigen. Tut mir Leid auf diesem Niveau kann man doch keine Argumente bringen. Das sind oberflächlich Gründe die nicht ausschlaggebend sind und da kann ja jedes Kindergartenkind besser recherchieren und berichten!
    (11.06.2013 694099m 20:08) Antwort schreiben

  • profile

    hahahahahahahahahahahaha

    mhm lecker die ganzen gesunden stoffe in fleisch! seit ich vegetarier bin hab ich einen totalen mangel an den essentiellen antibiotika, impfstoffen und auch die ganzen stress- und angsthormone! Mein leben ist so schwer geworden!!! Mal ganz im ernst! Leute wacht auf! tierisches eiweiß fördert krebs! hört man den davon dass man zu viel gemüse oder obst essen kann? nein! hört man davon dass man zu viel fleisch essen kann? ja! fleisch ist vor allem in großen mengen ungesund (z.B.cholesterin), dass kann dir jeder arzt sagen! und ja jetzt melden sich wieder die ganzen leute:ICH ESSE DOCH GAR NICHT VIEL FLEISCH! klar höchstes jeden tag, wenn überhaupt sollte man fleisch höchstens 1-2 mal pro woche essen, da es einfach kein grundnahrungsmittel ist. PUNKT wer sich doch von den sehr geehrten fleischessern einmal bitte ganz intensiv mit dem thema vegetarismus, massentierhaltung etc. ein paar stunden auseinandersetzt wird kein fleisch mehr mögen! und noch guten hunger! ich finds nur noch lächerich
    (11.06.2013 720167m 20:00) Antwort schreiben

  • profile

    überzeugter vegetarier

    Immerhin bist du trotz deines klugen Fleischkonsums nicht fähig, google zu benutzen und neutrale quellen von ernährungswissenschaftlern, biologen, etc heranzuziehen und herauszufinden dass kinder vegetarischer mütter nachweislich konzentrierter sind, schneller laufen und sprechen lernen und einen höheren IQ haben, vllt hat fleisch in der evolution eine rolle gespielt, aber heut spielt es diese rolle nicht mehr und fakt ist auch dass viele fleischesser klug genug sind die schweren folgen (welthunger, grausamkeit, schwere krankheiten) zu sehen und zum vegetarismus zu wechseln. ich habe früher auch oft und gerne fleisch gegessen und komme auch aus einer familie in der fleisch oft gegessen wird, trotzdem bin ich vegetarier, weil ich ein gewissen habe. und zum guten geschmack von fleisch, der ja zu 99% von den gewürzen kommt, ich persöhnlich ziehe rohes gemüse rohem fleisch vor. ich denke nicht, dass jemand rohem fleisch rohem gemüse oder obst vorzieht. prost mahlzeit! @Pfffft:
    (11.06.2013 936570m 19:50) Antwort schreiben

  • profile

    Ex-Fleischfresser

    @Pflanzenfresser-Fresser: Gähn! Du bist selbst ein Wiederkäuer, der alte »Witze« auftischt und sich dabei noch originell vorkommt. Ärmer geht's nimmer!
    (18.03.2013 700250m 15:10) Antwort schreiben

  • profile

    alinsche

    Hier wird einfach nur genannt was gesund und gut am Lebensmittel fleisch ist, aber es wird überhaupt nicht auf das Leid der Tiere und die Moral eingegangen. Schlechter Beitrag.
    (08.02.2013 635340m 23:55) Antwort schreiben

  • profile

    Manuel Hubmann

    An die Autorin Heike Polcher: Sie haben bereits Artikel geschrieben wie "Die 10 schockierendsten Fakten zur Massentierhaltung" oder "Die 10 schockierendsten Fakten zur heutigen Fischerei". Ich kann also davon ausgehen, dass Sie mit den ethischen Problemen von Fleischgenuss vertraut sind. Angesichts dieser Tatsache schockiert es mich doch sehr, dass Sie mit schwacher ("Abwechslung im Geschmack") bis falscher ("Experten raten nicht zu Fleischverzicht") Argumentation versuchen, Ihre Leser (oder unterbewusst vielleicht nur sich selbst?) von "Vorteilen" im Fleischkonsum zu überzeugen. Für jemanden, der großes Interesse an allen "News" u.a. zum Thema "Gesundheit" hat, wie Sie schreiben, scheinen Sie mir sehr falsch informiert. Aber vielleicht wissen Sie es selbst besser, haben nur nicht den Mut, auf Fleischverzehr zu verzichten?
    (03.02.2013 230972m 17:09) Antwort schreiben

  • profile

    Manuel Hubmann zu Fleisch liefert hochwertiges Eiweiß

    @Pfffft: Ich würde Sie sehr bitten, diese Diskussion auf einem höflichen, und vor allem produktiven Level zu belassen. Der offensichtliche Schwachsinn, den Sie von sich geben, übersteigt die Subjektivität von "Tiegerchen" um ein Weites. Wenn Sie in Ihrem Leben nicht in den Genuss von regulären Anstandsformen gekommen sind, so würde ich doch eher Ihr Denkorgan als "unterentwickelt" bezeichnen. Nur zu Ihrer Information: Das Gehirn des Neandertalers war deutlich größer als das des modernen Menschen.
    (03.02.2013 148909m 16:49) Antwort schreiben

  • profile

    Veggi zu Keine gesundheitlichen Vorteile durch Fleischverzicht

    Soviel Bullshit auf einem Haufen ist echt arm...
    (05.01.2013 140486m 14:55) Antwort schreiben

  • profile

    fleischgenieser

    DER MASSEN Mord an Tieren ist ein Verbrechen

    (31.10.2012 615260m 19:17) Antwort schreiben

  • profile

    Pfffft

    @tiegerchen: Man das ist doch nicht dein ernst was du da von dir gibst? Klar alle Menschen die Fleisch essen sind fett und du hast deine ach so tolle Figur natüüüürlich davon das DU Vegetarierin bist. (ich schätz mal du bist eine Frau, der Eitelkeit nach zu urteilen^^)
    Dann lass dir gesagt sein das ich uuuunglaublicher weise auch eine gute Figur habe, trotz Fleischkonsum und auch mein Freundeskreis ist eher sportlich ...und ja auch sie essen Fleisch.
    Na ja an dir sieht man mal wieder .....unser Gehirn wuchs im laufe der Evolution auf seine heutiogen Größe herran. Der Hauptgrund für das Wachstum war der Fleischkonsum unserer Vorfahren......deine haben es halt gelassen ...daraus bist du dann entstanden ....deshalb denkst du auch nicht so weit. ;)
    (11.10.2012 174926m 20:54) Antwort schreiben

  • profile

    Pflanzenfresser-Fresser

    Haha da gehen die Vegies auf die Barrikaden. Zu geil wie se sich hier aufregen. Und wenn ihr noch so zettert und droht,....wir werden auch nächstes Jahr den Grill anfeuern. Und nun hört auf unseren Tieren das fressen wegzukauen.
    (11.10.2012 979257m 20:42) Antwort schreiben

  • profile

    Alex zu Fleisch bietet Abwechslung im Geschmack

    Puh....
    Selten so viele falsche Argumente gelesen wie hier. Alleine das Argument Geschmack ist völlig hanebüchen.
    Mal gekochtes Schweinefleisch OHNE jegliche Gewürze probiert?
    Habe jetzt auch keine Lust jedes Argument in der Luft zu zerreißen. Reicht wenn man schreibt: Löschen Sie diesen Schwachsinn bitte ganz schnell.
    (17.09.2012 536511m 16:09) Antwort schreiben

  • profile

    Aua zu Fleischkonsum ist nicht schuld an Übergewicht

    Den Artikel zu lesen tut weh. Selten so viele schwache Argumente auf einem Haufen gelesen. Ich sehe mal ganz von nachhaltigen Gründen, Weideflächen und Abholzung und tausenden anderen Gründen gegen Fleischkonsum ab und konzentriere mich nur auf den Gesundheitsaspekt.
    Natürlich haben die Menschen früher gejagt und auch Fleisch gegessen. Aber niemals in dem heutigen Umfang. Man hat sich sonst von Beeren, Nüssen und vielen Pflanzlichen Produkten ernährt. Das große Problem ist die Massentierhaltung um unseren Hunger nach Fleisch zu befriedigen. Schuld ist letztendlich der Konsument, dass die Tiere mit Medikamenten behandelt werden um noch schneller noch mehr Fleisch zu produzieren. Und die Rückstände der Medikamente und der Pestizide des Futters nimmt der Mensch dann eben durch das Fleisch auf. Mmh, lecker...
    (09.07.2012 853743m 12:06) Antwort schreiben

  • profile

    kobi l. zu Keine gesundheitlichen Vorteile durch Fleischverzicht

    Meine Liebe,
    nach der Lektüre diverser Artikel des Ärzteblattes oder des Medical Tribune, wo ihnen die annerkanntesten Fachleute versichern werden, dass insbesondere rotes Fleisch nicht nur krebsfördernd, sondern ganz generell lebensverkürzend wirkt, sollten sie ihre diffuse auf Genuss basierende Argumentation nochmals überdenken.
    Insbesondere Rind-, Kalbs-, und Schweinefleisch liefern, was epidemiologisch seit Jahrzehnten nachgewiesen ist, mit ihren gesättigten Fettsäuren Moleküle, welche Diabetes, KHK und andere Malignome als Konsequenz nach sich ziehen.
    (13.05.2012 652715m 10:39) Antwort schreiben

  • profile

    du zu Keine gesundheitlichen Vorteile durch Fleischverzicht

    @ich: Ach, und weil wir uns seit tausenden Jahren gegenseitig in Kriegen umbringen soll das auch weiterhin so bleiben? Hat sich ja bewährt, nä.
    (12.05.2012 881221m 18:55) Antwort schreiben

  • profile

    tiegerchen

    schwachsinn... nur weil die ihren genuss mal wieder über das bedüfnis nach existenz der tiere stellt. genauso wie die leute die dick sind und immer meinen, das wäre kein problem... kenne mengen von leuten, die ihr leben lang fleisch in massen verzehrt haben und jetzt blöd gucken mit ihrem übergewicht, herzerkrankung etc... ich hab dagegen eine top figur und hab die kurven nur an den richtigen stellen, weshalb sich viele fragen, wie ich das schaffe ;-) fühle mich gesund und esse kein fleisch...
    (21.02.2012 654710m 17:59) Antwort schreiben

  • profile

    Gast

    niemand hat behauptet, dass geschmack eine wissenschaftliche kategorie ist. es regt mich lediglich auf, wenn jemand behauptet, fleisch habe genauso viel eigengeschmack wie tofu oder sojaprodukte. das ist nämlich schlicht und einfach falsch! ;)
    (19.01.2012 693805m 10:05) Antwort schreiben

  • profile

    LT zu Fleisch bietet Abwechslung im Geschmack

    geschmack ist natürlich eine hoch wissenschaftliche kategorie. und die wissenschaftlichen erkenntnisse in dieser liste sind zum allergrößten teil zumindest sehr umstritten. schwacher versuch. weiß nicht, ob ich als fleischproduzent dafür hätte bezahlen wollen :-)
    (18.01.2012 324371m 15:19) Antwort schreiben

  • profile

    Gast

    wer behauptet, dass fleisch genauso wenig eigengeschmack hat wie soja, ist wohl noch nie in den genuss eines leckeren stückes fleisch vom bauernhof gekommen...
    (13.01.2012 969694m 08:02) Antwort schreiben

  • profile

    ich zu Keine gesundheitlichen Vorteile durch Fleischverzicht

    :D
    Und wenn Fleisch doch ach so schlecht ist wie ihr alle meint, warum haben wir dann vor Jahrtausenden damit angefangen es zu jagen und zu essen und haben nicht instinktiv damit angefangen Tofu zu essen?
    (11.01.2012 874514m 18:35) Antwort schreiben

  • profile

    Geri

    Hoffentlich liest das niemand. Diese 10 Gründe sind totaler Schwachsinn. Selbst wenn man kein Vegetarier oder Veganer ist. Kein Arzt der Welt wird diesen Unfug bestätigen. Tierisches Eiweiß ist total schlecht für den Körper....
    (27.06.2011 106374m 17:58) Antwort schreiben

  • profile

    L. zu Keine gesundheitlichen Vorteile durch Fleischverzicht


    Es soll nicht erwiesen sein das Fleischverzicht gesundheitliche Vorteile bringt? Da verweise ich mal auf "die China Study" die da sehr viel Aufschluss zu gibt.

    Wenn Geschmack, mehrere Vitamine, Abwechslung, kein Übergewicht, Nährstoffe und Sättigung die einzigen "besten" Gründe für Fleischkonsum sind und das dann auch noch als gut befunden wird: Na danke!

    Das sind für mich alles keine Gründe - denn neben dem Wissen das Fleisch ein Tier war - schädigt Fleischkonsum das Klima, die Umwelt und Menschen. Dagegen gibt es keine guten Gründe die Fleischkonsum rechtfertigen oder es tun werden.


    (27.06.2011 310404m 17:44) Antwort schreiben

  • profile

    djen zu Vitaminversorgung durch Fleisch

    fragt sich, WARUM innereien ab und an einen hohen gehalt an vitaminen aufweisen. womöglich, weil das PFLANZLICHE futter reichhaltig ist und zudem noch angereichert wird! mal darüber nachgedacht?
    (27.06.2011 687190m 17:42) Antwort schreiben

  • profile

    julia zu Fleisch bietet Abwechslung im Geschmack

    weil fleisch ja so viel eigengeschmack hat. was ist denn das für eine aussage? fleisch ist genauso geschmacklos wie soja und wenn man das genauso würzt oder mariniert, kommt es auf ein und dasselbe heraus. nur dass soja deutlich gesünder ist.
    (27.06.2011 57189m 17:34) Antwort schreiben

  • profile

    lara zu Vitaminversorgung durch Fleisch

    selten so viel schrott auf einem haufen gelesen wie in diesen fleischpropaganda-artikeln; schrecklich. ich würde mir mal den konsum von fleisch, milch und ei im bezug auf volkskrankheiten näher anschauen. die genannten argumente sind durchweg weder haltbar noch ausreichend. anstatt sich näher mit fleisch zu befassen, hätte es der autorin gut getan, sich näher mit pflanzen zu befassen. denn da wurden einige fehlschlüsse ausgesponnen; manches mit freude verschwiegen.
    (27.06.2011 490821m 17:27) Antwort schreiben

  • profile

    mem zu Fleischkonsum ist nicht schuld an Übergewicht

    nicht zu vergessen.. kommerziell erzeugtes fleisch liefert lebenswichtige antibiotika!
    (27.02.2011 355020m 12:25) Antwort schreiben

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title}

    ${body}
    (${c_time})


175 Jahre Fotografie
Mehr Listen aus dieser Kategorie