Die 10 aufregendsten Safaricamps in Afrika

Die 10 aufregendsten Safaricamps in Afrika
Cover-Grafik: Henrik Löhnig
Nach Afrika reisen und keine Safari machen? Nahezu undenkbar! Vor allem im südlichen Afrika gibt es eine Fülle an Safaricamps und -lodges, die Ihnen das Wildleben nahe bringen

Die Lage macht ein außergewöhnliches Safarihotel aus, schließlich soll es der Natur so nah wie möglich sein. Die legendären "Big Five" - Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel und Nashörner - zu sehen, das steht hoch oben auf der Wunschliste fast aller Safarireisenden. Wenn die Lodge also in einem besonders artenreichen Gebiet liegt, möglichst in einem Nationalpark oder privaten Wildreservat, sind die Chancen sehr hoch, viele wilde Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen.

Besonders schön ist es natürlich, wenn sich die Begegnungen mit den Tieren nicht nur auf die "game drives", also die täglichen Jeepsafaris beschränken, sondern wenn man sogar von der eigenen Terrasse aus die Elefanten beim Trinken oder die Gnus beim Äsen beobachten kann. Manche Lodges sind strategisch so günstig in der Nähe eines Wasserloches gebaut und haben sich so unaufdringlich in ihre Umgebung eingefügt, dass so ein außergewöhnliches Schauspiel möglich ist.

Dabei muss es auch nicht immer die klassische Safari sein. Etwas ganz Besonderes kann die Begegnung mit sehr seltenen Tieren bieten, wie etwa den Berggorillas in Uganda, aber auch eine Bootstour zum Beobachten von Walen und Delfinen vor der Küste Südafrikas.

Die schönsten Safaricamps sind natürlich auch optische Leckerbissen, und warten entweder mit besonders edlem Ambiente mit allen Extras eines Fünfsternehotels auf, vom Pool bis zum Gourmetrestaurant, oder sie bieten auf andere Art etwas ganz Besonderes, sei es, dass sie in die Erde hineingebaut wurden (wie etwa die spektakuläre Sabi Sabi Earth Lodge) oder hoch oben in den Baumwipfeln thronen (wie die Tsala Treetop Lodge).

Möglichst klein sollten sie sein, damit man sich nicht fühlt wie in einem Club Med zur Hochsaison, sondern die Natur in möglichst intimen Gruppen erlebt. Jede der hier ausgewählten Lodges bietet eine unvergleichliche Safari-Erfahrung.

... weiter zu Platz 1: Sabi Sabi Earth Lodge, Südafrika

Die 10 aufregendsten Safaricamps in Afrika im Überblick

Diese Liste...
1 positive Bewertungen
2 Kommentare
Liste veröffentlicht am 18.04.2010

Danke! Diese Liste hat jetzt 2 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

Kommentare zu aufregendsten Safaricamps in Afrika

  • profile

    Michael Blahm zu Sabi Sabi Earth Lodge, Südafrika

    Eine schöne Auflistung. In Kenia allerdings würde ich das Ziwani Camp bevorzugen für die Liste, es kommt bestimmt unter die besten 3 insgesamt. Leider wird dies Camp sehr wenig besucht, obwohl es von der Lage mit eigenem See, mit Aussicht auf den Kilimandscharo. Es werden dort Safaris zu Fuß angeboten und Nachtsafaris, die Tiere bewegen sich frei durch das Camp und der Service ist absolute Klasse. Mehr dazu auch auf http://www.Safari-in-kenia-24.de
    (19.10.2014 626700m 17:08) Antwort schreiben

  • profile

    Annette Weber-Ben Ammar

    Hallo, sehr geehrte Frau Hellmann,

    danke für Ihre Tipps! Was auf Ihrer Liste m..e. in den Safaricmaps fehlt sind die Singita Grumeti Game Reserves! Ebenso am Comer See: Villa Feltrinelli - ein Traum!
    Schon mal erlebt und gesehen?
    Dann wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören!
    http://www.hwbaPR.de, Tel.: +49.6196 7675012

    Annette Weber-Ben Ammar

    (22.04.2010 936872m 11:10) Antwort schreiben

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title}

    ${body}
    (${c_time})


175 Jahre Fotografie
Mehr Listen aus dieser Kategorie