08

Der CHIP-Stromspar-PC

  • Sepp Reitberger
     
  • Von
    Stellv. Chefredakteur bei CHIP, ehem. Leiter des CHIP Testcenters
Der CHIP-Stromspar-PC

Eigenbau

Ob grüne PCs unbedingt vom PC-Hersteller kommen müssen, oder auch im Eigenbau entstehen können, untersuchte CHIP im November 2008. Auf Basis eines Wohnzimmer-PC-Gehäuses Fusion Micro von Antec, dem Gigabyte GA-MA78GM-DS2HP-Motherboard, einem AMD-Athlon-64-X2-4050e und einer 500-Gigabyte-Notebookfestplatte entstand so ein PC, der voll HD-Video-tauglich ist und mit dem sogar viele 3D-Spiele möglich sind.

Der Rechner ist sehr leise und verbraucht circa 33 Watt - er liegt damit also erstaunlich nahe an den Nettops mit Intels Atom-Prozessor, ohne deren Beschränkungen bezüglich der Rechenleistung zu teilen. Das Standard-Mainboard erlaubt es, den Rechner fast beliebig zu erweitern - nur fette 3D-Grafikkarten müssen wegen der Gehäusehöhe und der Leistung des sehr effizienten Netzteils (300 Watt) draußen bleiben.

Weiter zu Platz 9: Dell Studio Hybrid

Die 10 grünsten PCs im Überblick

Diese Liste...
3 positive Bewertungen
3 Kommentare
Liste veröffentlicht am 20.03.2009

Danke! Diese Liste hat jetzt 4 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title} zu Der CHIP-Stromspar-PC

    ${body}
    (${c_time})


Mehr Listen aus dieser Kategorie