04

Betty Cuthbert

Betty Cuthbert

Golden Girl

Elizabeth Cuthbert stieg als 18-Jährige zu Australiens Sportidol auf. Nachdem sie kurz zuvor einen Weltrekord über 200 Meter aufgestellt hatte, gewann sie 1956 in Melbourne in allen Wettbewerben des Sprints, inklusive Staffel, Gold. Der Dreifach-Triumph bei den Olympischen Spielen im eigenen Land begeisterte die Nation, die Cuthbert als ihr "Golden Girl" adoptierte.

Vier Jahre später war sie in Rom haushohe Favoritin. Doch als sie mit einem verletzten Muskel in den 100-Meter-Vorläufen ausschied, waren nicht nur die Olympischen Spiele beendet, sondern die ganze Karriere der Betty Cuthbert, die von einem Rückzug ins Privatleben träumte und kurzerhand zurücktrat.

Vier Jahre später dann die erneute Wende, das beeindruckende Comeback: Mit hartem Training schaffte Cuthbert dann die Qualifikation für den 400-Meter-Wettbewerb bei den Spielen in Tokio, wo Australiens größte Leichtathletin die nächste Sensationsleistung vollbrachte.

Betty Cuthbert gewann über 400 Meter ihre vierte olympische Goldmedaille. Die 73-Jährige, die 1979 an Multipler Sklerose erkrankt ist, gehörte zu den Fackelträgern für die Olympischen Spiele 2000 in Sydney.

Weiter zu Platz 5: Ulrike Meyfarth

Die 10 größten Leichtathletinnen aller Zeiten im Überblick

Diese Liste...
0 positive Bewertungen
0 Kommentare
Liste veröffentlicht am 29.08.2011

Danke! Diese Liste hat jetzt 1 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title} zu Betty Cuthbert

    ${body}
    (${c_time})


Mehr Listen aus dieser Kategorie