07

Babymassage

Babymassage

Erfolgsmethode aus Fernost

Die Babymassage gehört in vielen Kulturen genauso zur Neugeborenenpflege wie das Wickeln, Baden und Füttern. Ihren Ursprung hat die Massage von Neugeborenen und Kleinkindern in Indien. Man findet sie aber auch in vielen anderen Ländern Asiens und in Afrika. Nach Europa gebracht wurde sie von Frédéric Leboyer, dem "Vater der sanften Geburt".

Wenn Sie Ihr Kind nur schwer beruhigen können und es häufig schreit, sollten Sie einen Babymassage-Kurs besuchen. In wenigen Lektionen lernen Eltern dort, wie sie ihrem Baby mit einfachen Massagetechniken Entspannung und Wohlbefinden verschaffen können.

Die Babymassage wirkt sich auf die meisten Kinder positiv aus: Sie regt die Verdauung an und beugt so Blähungen und Koliken vor - eine häufige Ursache des Schreiens. Die Durchblutung der Haut und der Muskeln wird angeregt, Wachstumshormone im Gehirn werden ausgeschüttet. Und nicht zuletzt werden Babys durch eine Massage müde und schlafen ruhiger.

Die Babymassage kann zu einem schönen Ritual nach dem Baden oder dem allabendlichen Wickeln werden. Auch für Eltern ist die Massage ein besonders intensives Erlebnis mit ihrem Kind.

Weiter zu Platz 8: Aufmerksamkeit

Die 10 besten Methoden, damit Kinder nicht mehr schreien im Überblick

Diese Liste...
0 positive Bewertungen
1 Kommentare
Liste veröffentlicht am 16.04.2012

Danke! Diese Liste hat jetzt 1 positive Bewertungen.

Danke! Sie haben diese Liste bereits einmal positiv bewertet.

Sie können ihre eigene Liste nicht bewerten.

Empfänger-E-Mail:

Nachricht für Empfänger:

Abschicken

Danke! Ihr Email wurde verschickt.

Was möchten Sie melden?

Abschicken

Danke! Ihr Mail wurde an die Redaktion weitergeleitet.

Ein Fehler ist aufgetreten! Versuchen Sie es nochmal.

  • Wir werden ihn nach einer Prüfung so schnell wie möglich freischalten.

    profile

    ${title} zu Babymassage

    ${body}
    (${c_time})


Mehr Listen aus dieser Kategorie